Senseye schließt Partnerschaft, um OSIsoft-Nutzern vorausschauende Instandhaltung zu ermöglichen

07 May 2019

Senseye, ein Anbieter von Predictive-Maintenance-Software, nimmt jetzt an der Partner EcoSphere des führenden Operational-Intelligence-Spezialisten OSIsoft teil. Dank dieser Partnerschaft kann Senseye den Anwendern des OSIsoft PI Systems seine Lösung für automatisierte Zustandsüberwachung bereitstellen und ihnen so die digitale Transformation erleichtern.

shutterstock_446584552Senseye setzt fortschrittliche Machine-Learning-Algorithmen ein, um Schwingungs-, Druck-, Temperatur- und Drehmomentdaten zu analysieren und auf diese Weise die Eigenschaften aller überwachten Assets zu erlernen. Die Lösung kann aufkommende Probleme bei Maschinen bis zu sechs Monate im Voraus erkennen und prognostizieren, wann eine Maschine wahrscheinlich ausfallen wird, indem sie die Datenausgaben mit bekannten Wartungsereignissen abgleicht.

Führende Hersteller haben mit Senseye ihre ungeplanten Stillstände halbiert und die Wartungskosten um bis zu 40 Prozent gesenkt. Aufgrund der Einsparungen, die mit Senseye erzielt werden, sind viele Anwender in der Lage, ihre jährlichen Ausgaben für das System in weniger als drei Monaten nach der Bereitstellung zu amortisieren.

Dank der neuen Partnerschaft können die Kunden von OSIsoft, zu denen Tausende von großen Industrieunternehmen in 127 Ländern weltweit zählen, die Predictive-Maintenance-Funktionalitäten von Senseye schnell und einfach in ihrer Betriebsumgebung einführen. Jedes Unternehmen, das mit dem PI System maschinelle Daten erfasst, kann sich jetzt binnen weniger Minuten nahtlos mit Senseye verbinden. 

Laut IoT Analytics, einem Marktforschungsunternehmen für IoT, M2M und Industrie 4.0, gehen die Instandhaltungsstrategien zunehmend von einer zustandsbasierten Wartung zu einer vorausschauenden, analyse- und IoT-gestützten Instandhaltung über. Vor diesem Hintergrund wächst der Predictive-Maintenance-Markt jährlich um 39 Prozent und wird bis 2022 ein weltweites Volumen von 11 Milliarden US$ erreichen.

Dazu Knud Lasse Lueth, Geschäftsführer von IoT Analytics: „Die vorausschauende Instandhaltung ist einer der wenigen echten ‚Killer’-Anwendungsfälle für das industrielle Internet der Dinge. Ihre Funktionsweise ist leicht zu verstehen, und die Vorteile sind real. In den Fabriken wird zunehmend mit vorausschauender Instandhaltung gearbeitet, um die internen Abläufe zu optimieren, was in der Regel Effizienzsteigerungen von 20-30 Prozent bewirkt.“

Bry Dillon, VP of Cloud, Channels and Community bei OSIsoft, kommentiert: „Senseye geht eine der gravierendsten Herausforderungen für die Hersteller an: die Senkung der Kosten für Wartung und ungeplante Stillstände. Durch die Integration dieses Ökosystems befähigen Senseye und OSIsoft die gemeinsamen Kunden, den Wert ihrer Daten zu maximieren, ungeplante Ausfallzeiten zu minimieren und ihre Anlagen mithilfe praktisch verwertbarer Echtzeitdaten und -Erkenntnisse effektiver zu warten.“

Simon Kampa, Chief Executive Officer, Senseye, erläutert: „Diese Partnerschaft ist eine gute Nachricht für Senseye, OSIsoft und deren Kunden weltweit. Das PI System von OSIsoftist in zahlreichen Branchen weit verbreitet, in denen Senseye nachweislich den größten Nutzen erbringt. Jetzt können sich die Anwender dieses Systems nahtlos mit Senseye verbinden und die Restlebensdauer von Maschinen innerhalb weniger Minuten bestimmen. Dies wird die Verbreitung unseres marktführenden Produkts beschleunigen, sodass immer mehr Anwender von den erheblichen Vorteilen hinsichtlich Verfügbarkeit, Produktivität und Kosten profitieren können.“

Kommentar eines Sourcing Managers in einem großen Unternehmen der Schwerindustrie: „Nachdem wir mehr als zehn Lösungen für vorbeugende Instandhaltung gründlich geprüft hatten, entschied sich unser Team einstimmig für Senseye. Senseye kombiniert eine hochentwickelte Backend-Daten-Engine auf einzigartige Weise mit einer intuitiven und benutzerfreundlichen Frontend-Bedienoberfläche. Wir wollten eine Lösung, die unsere Techniker in der Halle als hilfreiches Diagnose- und Prognosewerkzeug sehen, und nicht nur ein weiteres System, auf das sie reagieren müssen, wenn Alarme ausgelöst werden. Senseye hat diese Vorgabe erfüllt.“

 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Meist gelesen