Eine Maschine kann noch so hochentwickelt sein – irgendwann kommt unweigerlich der Zeitpunkt, an dem eine unerwartete Störung auftritt und Ihrer Fabrik finanzielle Verluste und Imageschäden durch einen Maschinenausfall drohen. Die Auswirkungen solcher Vorfälle können höchst unterschiedlich sein.

Mehr lesen

Die Industrie 4.0 eröffnet Herstellern enorme Möglichkeiten, durch vorausschauende Instandhaltung und ähnliche Technologien mehr Effizienz und Transparenz in der Produktion zu erreichen. Gleichzeitig birgt sie aber auch ein neues operatives Risiko – Sicherheit.

Mehr lesen

Senseye, ein führende Anbieter von Predictive Maintenance, gab heute bekannt, dass seine preisgekrönte Software für Zustandsüberwachung und Prognostik ab sofort als native Anwendung unter MindSphere verfügbar ist, dem offenen, cloudbasierten IoT-Betriebssystem von Siemens.

Mehr lesen

Senseye, das maschinelles Lernen zur Automatisierung von Zustandsüberwachung und Prognostikanalyse einsetzt, hat sein Softwaretool für den industriellen Betrieb ebenfalls in fünf weitere Sprachen übersetzt. Bisher nur in englischer Sprache verfügbar, kann Senseye nun auch in der Werkstatt von Wartungs- und Betriebsmitarbeitern genutzt werden, die Deutsch, Französisch, Englisch, Japanisch, Russisch und Spanisch sprechen, um bestehende Kunden zu bedienen. Weitere Sprachen werden noch folgen.

Mehr lesen

Senseye, der führende Anbieter von Predictive Maintenance Software, verstärkt seine Präsenz im deutschsprachigen Raum jetzt mit der Ernennung von Peter Portner zum Managing Director DACH. Peter Portner war zuvor als VP Sales Europe & Asia bei Ubisense.

Mehr lesen

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Meist gelesen